Nichts als lauter Liebe
von Josiane Balasko | Schweizer Erstaufführung
Theater Kanton Zürich
Premiere: 30. Januar 2020 
Regie: Felix Prader 
Bühne und Kostüme: Anja Furthmann 
Es spielen: Katharina von Bock (Gigi), Stefan Lahr (Leon), Pit Arne Pietz (Hugo), Andreas Storm (Sylvester)

Jeden Sommer führt das Theater des Kantons Zürich unter den Bäumen im Park des Kindergartens Schützenwiese, Schützenstrasse 15, ein grossartiges Theaterstück auf.

Es findet dieses Jahr am Dienstag, den 18. August um 20:00 Uhr statt. 

Ausweichspielstätte: offene Halle 142 (Sulzer Areal), Lagerplatz 37

Normalpreis CHF 20.–

AHV/Studenten/ZKB-Karte CHF 15.–

Kinder bis 16 J. CHF 10.-

Reservationen und Vorverkauf bei Gaetano Scopelliti unter Telefon 079 259 17 54 oder email: g.scopelliti@bluewin.ch

Am Vorstellungstag erfahren Sie bei schlechtem Wetter ab 13:00 Uhr, ob wir an der Ausweichspielstätte spielen. Info-Telefon: 052 232 87 18.

Die Fachstelle Quartierentwicklung der Stadt Winterthur unterstützt diese Quartiervorstellung! 

 

Nichts als lauter Liebe
Hugo und Gigi waren jahrelang ein Traumpaar, auf der Bühne und im wirklichen Leben. Die Trennung der beiden verlief allerdings nicht sehr harmonisch und die gefährdete die weitere Karriere der beiden Startschauspieler. Jetzt steht Hugo vor einem Neustart , von dem sich auch sein gerissener Agent Sylvester ein Comeback verspricht. Doch schon am ersten Probetag fällt die Kollegin aus. Regisseur Leon ist am Verzweifeln: Wer könnte als zugkräftiger Ersatz einspringen? Sylvester greift tief in die Trickkiste und präsentiert Hugos Ex-Frau Gigi als neuen Co-Star. Eine geniale Idee – die allerdings für alle Beteiligten vor allem eins bedeutet: ab jetzt fliegen die Fetzen!